Home / Nach der Geburt / Baby-Windeln: Einwegwindeln überzeugen durch spezielle Saugkerne

Baby-Windeln: Einwegwindeln überzeugen durch spezielle Saugkerne

(sponsored) Wird ein Baby geboren, dann ist einer der wichtigsten Artikel, um den sich die Eltern kümmern müssen, sind die Windeln. Pro Tag muss das Neugeborene bis zu achtmal gewickelt werden und die Entscheidung über die Windeln ist individuell. Eltern die sich für die Stoffwindeln entscheiden, die müssen durch das viele Waschen einen hohen Wasserverbrauch hinnehmen und im Endeffekt beläuft sich der Kostenfaktor auf der gleichen Höhe wie der Kauf von Einwegwindeln. Ganz zu schweigen einmal von der Umweltverträglichkeit.

Nichtsdestotrotz, das Wickeln mit den Einwegwindeln geht den meisten Eltern leichter von der Hand. Dazu kommt, dass der Po des Babys viel trockener bleibt, da die Windeln über einen speziellen Saugkern verfügen, von dem die Feuchtigkeit effektiv aufgesaugt wird. Fällt die Entscheidung auf die Einwegwindeln, dann ist es notwendig, sich für das richtige Produkt zu entscheiden, und hier ist die Auswahl riesig.

HiPP Babysanft Windeln – mit besonderer Hautverträglichkeit

Bei der Recherche für die passende Windel für Neugeborene ist unser Blick auf die HiPP Babysanft Windeln gefallen. Im Netz berichten Mütter darüber, dass die Windeln die Kleinen für 12 Stunden lang trocken halten und das ist vor allem perfekt für die Nacht. Zudem sind die Windeln außergewöhnlich weich.

Besonders hervorzuheben ist, dass auf unerwünschte Stoffe verzichtet wird. Das ist wichtig, vor allem da Babys häufig zu einem wunden Po oder Neurodermitis neigen. Natürlich haben die Mütter auch an den Windeln gerochen und haben dabei keinen Geruch wahrgenommen. Das hängt damit zusammen, dass der Hersteller auf Parfüm und Lotion verzichtet – also Stoffe die nichts in einer Windel zu suchen haben. Da die Windel angenehm weich ist, scheuert sie nicht auf dem strapazierten Babypo.

Wer die Windel in den Händen hält, dem wird schnell bewusst, dass sie nicht aus dem „Labor“ stammt oder von irgendwelchen Designern entwickelt wurde, sondern das hier echte Mütter und Hebammen beteiligt waren. Denn sie wissen schließlich, was Babys brauchen.

Des Weiteren sind die Windeln atmungsaktiv und durch den Passformverschluss wird garantiert, dass sich das Höschen flexibel an die Beinchen und den Bauch des Babys anpasst. Für einen perfekten Verschluss sorgen Gitterhaken, die an jeder Stelle der Windel haften.

Welche Größe ist die richtige?

Beim Kauf von Windeln stehen Eltern immer wieder vor der Frage „Welche Größe ist die richtige?“. Auf der Packung der HiPP Babysanft Windeln steht nicht nur das Gewicht, wie so oft der Fall, sondern zugleich die Konfektionsgröße. Damit ist die Windelgröße schnell gefunden:

  • Größe 2: Mini (Gewicht 3-6 kg, Konfektionsgröße 56-68)
  • Größe 3: Midi (Gewicht 6-10 kg, Konfektionsgröße 62-80)
  • Größe 4: Maxi (Gewicht 8-14 kg, Konfektionsgröße 74-92)
  • Größe 5: Junior (Gewicht 11-17 kg, Konfektionsgröße 86-104)

Doch das ist noch nicht alles, wodurch die neuen Windeln überzeugen, denn es gibt zudem einen Nässeindikator, durch den besser zu erkennen ist, wann es Zeit ist, die Windel zu wechseln.

Ein Storch mit gelber Tasche ist zu sehen und daneben steht:

  • Gelb – ich bin glücklich
  • Blau – ich wünsche mir eine neue Windel

Vor allem die Erstlingsmütter, die in der Regel unsicher sind, ob sie bereits die Windeln wechseln müssen oder nicht, erhalten hier eine tolle Hilfe. Für Eltern, die zuerst die neuen Windeln testen möchten, gibt es Probepacks.

Eine weitere Hilfestellung der Windel ist die abgebildete Linie auf der Vorderseite. Mit dieser ist leicht festzustellen, ob die Windeln noch etwas länger passt oder ob sie bereits etwas zu eng geworden ist. Sicherlich kommen erfahrene Mütter auch ohne diese Kontrolle klar, doch allgemein ist diese Idee nicht schlecht.

Sitzt beim Spielen aufgrund einer tollen Passform

Auch die Passform findet großes Gefallen bei den Müttern. Wurde zuerst das Bündchen am Rücken vermisst, damit von dort nichts so schnell auslaufen kann, so ist das bei den HiPP Babysanft Windeln unnötig, aufgrund der Schnittform.

Sicherlich kann es einmal passieren, denn jede Windel kann nur eine gewisse Menge an Flüssigkeit aufnehmen. Wird einmal vergessen zu wickeln und das Kind krabbelt, robbt oder springt beim Spielen durchs Haus, dann kann es durchaus schnell passieren, dass es notwendig ist, das Kind komplett umzuziehen – doch das passiert mit jeder Windel.

Klimafreundlich, nachhaltig & ressourcenschonend

Diese Windeln sind toll und wichtig zu erwähnen ist, dass die Windeln von HiPP Ressourcen schonend produziert werden. Das heißt, für die Produktion kommen erneuerbare Energien zu Einsatz und das ist klimafreundlich und nachhaltig. Selbst die Umverpackung der Windeln besteht aus recyclebarem Kunststoff und damit wickeln Eltern mit den HiPP Babysanft Windeln nach besten Gewissen.

Hier nachlesen ...

Das Baby ist 7. Monate alt

Jetzt kann es vorkommen, dass es bei Ihnen zu Hause lauter zugeht, denn das Baby …

Das Baby ist 8 Monate alt

In diesem Alter kann Ihr Baby bestimmt schon alleine sitzen, vielleicht ist es auch schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.