Home / Neuigkeiten / 1. Monat: Das neue Leben bereitet sich vor

1. Monat: Das neue Leben bereitet sich vor

Eine Frau spürt im ersten Monat noch nichts von ihrer Schwangerschaft, was auch ganz gut ist, denn in dieser Zeit geht es am turbulentesten und aufregendsten im Bauch vor. Der Körper bereitet sich auf die restliche Zeit der Schwangerschaft vor und mobilisiert alle zur Verfügung stehenden Kräfte und Ressourcen. Sollte jetzt eine Blutuntersuchung erfolgen, würde sich zeigen, dass der Progesteronspiegel stark angestiegen ist. Eine Frau, die auf ihren Körper hört, kann vielleicht ein Spannungsgefühl in den Brüsten wahrnehmen. Das kommt aber bei manchen Frauen auch kurz vor der Periode vor.

Die Berechnung

In der Berechnung der Schwangerschaft geht man von 40 Wochen aus, dass heißt es wird auch die Zeit in die Rechnung einbezogen, in der die Frau noch nicht schwanger ist. Der Zeitpunkt X ist jeweils der erste Tag der letzten Periode. Auch wenn bei einer Frau kurz bevor der nächste Zyklus einsetzen müsste die Schwangerschaft festgestellt würde, wäre sie zwar rechnerisch in der vierten eventuell fünften Woche, jedoch tatsächlich erst zwei bis drei Wochen schwanger.

Die Anzeichen einer Schwangerschaft

Das schon erwähnte Spannungsgefühl in den Brüsten kann bei einigen Frauen vorkommen. Es gibt aufgrund der hormonellen Umstellungen Frauen, die jetzt schon unter Stimmungsschwankungen leiden, sie sind leicht zu Tränen gerührt oder neigen zu impulsiven Gefühlsausbrüchen. Manchmal tritt auch jetzt schon eine leichte morgendliche Übelkeit auf, das ist oftmals der erste Hinweis, der auf die Schwangerschaft hindeutet. Bei manchen Frauen tritt auch eine gesteigerte Müdigkeit oder auch eine besonders erhöhte Aktivität auf. Äußerliche Merkmale wie ein wachsender Bauch sind selbstverständlich noch nicht erkennbar, denn das Baby hat zu diesem Zeitpunkt erst die Größe eines Stecknadelkopfes.

In der Gebärmutter richtet sich alles darauf ein, das sich das Baby, welches jetzt als Embryo bezeichnet wird, perfekt einnisten kann. Es wird nicht zu einer Regelblutung kommen. In wenigen Fällen allerdings kann es sein, dass dennoch eine Blutung stattfindet, diese ist jedoch oftmals leichter als die normalen Regelblutungen. Eine Frau die jetzt schon glaubt zu spüren oder zu wissen, dass sie schwanger ist, kann selbstverständlich einen Test machen lassen.

Auf jeden Fall sollte sie auf Alkohol und Zigaretten verzichten, wenn sie, das nicht schon vorher getan hat. Ebenfalls ist eine gesunde Ernährung mit folsäurehaltigen Nahrungsmittel für die Schwangerschaft und das in ihr wachsende neue Leben förderlich. Folsäure ist vermehrt enthalten in Nüssen, Eigelb, Vollkornprodukten und grünem Blattgemüse. Dieses Mineral ist wichtig für eine gesunde Entwicklung des Gehirns ihres Babys.

Check Also

Projekt „Aufklärung über Pränataldiagnostik“ startet an Schulen

Die Schwangerschaft ist in erster Linie mit vielen schönen Momenten und Erfahrungen für werdende Eltern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.